Skip to content

Book Review

DOI https://doi.org/10.15543/MWS/2014/2/8

Christopher Adair-Toteff


1 Engisch, Karl. 1965 ‘Max Weber als Rechtsphilosoph und Rechtssoziologe’. In Max Weber. Gedächtnisschrift der Ludwig-Maxmilians-Universität München zur 100. Wiederkehr seines Geburtstages 1964, ed. Karl Engisch, Bernhard Fischer and Johannes Winckelmann, 67-88. Berlin: Duncker & Humblot.

2 Schluchter, Wolfgang. 2000. ‘Rechtssoziologie als empirische Geltungstheorie’. In Rechtssoziologie am Ende des 20. Jahrhunderts, 8-30. Tübingen: Mohr Siebeck.

3 Treiber, Hubert. 1984. ‘“Wahlverwandtschaft” zwischen Webers Religions- und Rechts­soziologie’. In Zur Rechtssoziologie Max Webers. Interpretation, Kritik, Weiterentwicklung, ed. Stefan Breuer/Hubert Treiber, 6-68. Opladen: Westdeutscher Verlag. [Crossref]

4 Treiber, Hubert. 2012. ‘On Max Weber’s Sociology of Law, now known as The Developmental Conditions of the Law. A Review Essay on MWG I/22-3: Recht’. In Max Weber Studies 12.1: 121-38. [Crossref]

5 Verhandlungen der Deutschen Soziologentage. 1911. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck).

6 Weber, Max. 2010. Wirtschaft und Gesellschaft. Teilband 3: Recht, ed. Werner Gephart und Siegfried Hermes. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck).

Share


Export Citation